news   releases

  artists

  mixes/media   booking   shop   history   contact

tom clark

english | german

In der Stadt, die in letzter Zeit vielleicht etwas zu häufig als die Hauptstadt des Techno bezeichnet wurde, ist Tom Clark ein Urbewohner. Unbeeindruckt vom Hype, ist Tom's Label Highgrade Records nicht nur wichtiger Teil der Berliner Erfolgsgeschichte, sondern steht inzwischen auch für neuen, frischen Sound der Stadt.

Tom's eigene Produktionen und DJ Sets explodieren seit einer ganzen Dekade auf den Tanzflächen der Stadt und der ganzen Welt.

Tom's musikalische Passion, entstand schon recht früh. Auf den Schulparties spielte er mit Kassetten Recordern und einem Plattenspieler einen Mix aus Hip Hop, Disco, NDW und Rock. Die Mitschüler fanden es super, und so wurde Tom ein DJ. Seinen Geschmack verfeinerte er schnell: Black Music, Hip Hop, Chicago House und natürlich die wunderbaren ersten Detroitscheiben waren damals prägend für ihn.

Anfang der 90er Jahre etablierte er zusammen mit Freunden eine Miniclubnacht, die jeden Dienstag lief und ihm entscheidend zu seinem Durchbruch als DJ verhalf. Immer häufiger wurde er für verschiedene Partys und Afterhours in Berlin gebucht, bis auch die großen Clubs auf ihn aufmerksam wurden. Nach kurzer Zeit verhalf ihm sein Ruf als unermüdlicher, präziser und emotionaler DJ zu Residencies in den zwei entscheidenden Clubs jener Tage, die bis heute den Ruf Berlins als weltweite Technocity No.1 geprägt haben: dem Tresor und dem E-Werk.

1997 gründete Tom zusammen mit einem Freund das inzwischen nicht mehr existierende Label "Gold Plate Music", eine Plattform für neue Berliner Clubsounds. Seit dem Jahr 2000 gibt es mittlerweile Highgrade Records, mit dem er minimalere House Musik auf ein neues Level bringen und Neues entdecken will. In den zehn Jahren Highgrade ist die musikalische Auswahl der Stücke, Aquise und Betreuung von Künstlern zu seiner Hauptaufgabe geworden. Er baut Netzwerke ähnlich gesinnter Künstler und DJ's auf, oder plant und steuert Kooperationen wie die schon legendären Partynächte im Berghain mit den Labelkollegen von Freak'n'Chic oder Wagon Repair.

Mit Todd Bodine und Mariana Luzardo hat er mittlerweile Freunde und Partner gefunden, die ihm geholfen hat, das Label zu beachtlichem Erfolg zu führen. Highgrade ist in den Jahren immer weiter gewachsen, arbeitet an vielen Projekten und ist beliebt für einen minimalen, druckvollen Tech-House Sound.

Mittlerweile ist Tom zum weltweit gebuchten DJ geworden, er hat quasi alle europäischen Länder bereist und ist selbst in Australien zu einer festen Größe aufgestiegen. In den letzten Jahren wurde er sowohl in kleinen, intimen Clubs, als auch auf großen Open Air Festivals in "Down Under" gebucht. Tom spielt regelmäßig in der Panoramabar, dem Berghain, dem Watergate, der Arena und den spannenden Afterhours in Berlin.

Seine DJ Sets sind inzwischen zu einem Synonym für intensive, spannungs- und abwechslungsreiche Clubabende geworden. Sein Musikstil variiert zwischen minimal deep Tech House, Detroit Techno, Electro und House. Die Produktion seiner eigenen Musik war da eigentlich nur eine rein natürliche Entwicklung: Neben Produktionen für sein eigenes Label, Remixarbeiten für Internationale Top Acts, ist Tom auch noch auf verschiedenen Imprints vertreten. Sein erstes Album "King Tide" ist auf dem Schweizer Minimal Houselabel Morris/Audio erschienen. Inzwischen hat er diverse Maxis für Morris/Audio und andere Labels produziert. Im Sommer 2006 erschien sein zweites Album "Service Station" auf Highgrade. Trotz der Label- und Clubarbeit hat er nun endlich die Zeit gefunden sein drittes Album "Pressure Points" fertig zu stellen. Ein Album, dem man Tom's künstlerische Weiterentwicklung anhört.

Im Sommer 2010 wird Tom die Auftritts-Premiere mit dem fünfköpfigen "Highgrade Disharmonic Orchestra Live", einem Laptop Orchester bestehend aus Highgrade Artists wie Todd Bodine und Markus Homm feiern. Wir dürfen also weiterhin gespannt sein, was sich Tom Clark noch so alles ausdenken wird.

releases on highgrade

various artists vol. VI +

hot choc ep +

highgrade presents
our thing +

highgrade presents
our thing (cd) +

scribble mania +

service station
remixes vol. II +

nervous +

various artists
vol. III +

service station
remixes part I +

highgrade compilation
vol. III (cd) +

highgrade compilation
vol. II (cd) +

highgrade compilation
vol. I (cd) +

service station +

various artists
compilation vol. II +

midnight traveller +

non stop unterwegs +

circlemaker II +

various artists
compilation vol. I +

various artists
vol. I +

circlemaker +

the usual suspects +

rock that spot +
(soopa-fi)

scorpio +

our thing vol. II
the inner circle +

highgrade vs. freak n' chic
mikado +

10 years of highgrade +

pressure points +

group of connected heads +

falling +

dizzy horns +

group of connected heads vol. 2 +

multi layer +

bad habit +

group of connected heads vol. 3 / part 2 +

best of highgrade 2012 +

deja vu part 1 +

13 years of highgrade +

deja vu part 2 +

deja vu part 3 +

booking +
myspace +
facebook +

impressum | © highgrade records 2008